Leistungen

Coaching

Wenn heute Führungskräfte zu mir ins Coaching kommen, weiß ich, wovon sie sprechen. Aufgrund meiner eigenen Managementerfahrungen kann ich beispielsweise den Umsatz- oder Kreativdruck, unter dem sie stehen, gut nachvollziehen. Meine Klienten schätzen an mir, dass sie mir ihr Geschäft nicht erst „lang und breit“ erklären müssen.

Wenn Frauen zu mir ins Coaching kommen, weil sie Hilfe bei ihrer Rollendefinition in einer von Männern dominierten Führungswelt benötigen, weiß ich, wovon sie reden. Ich habe über zehn Jahre als Mitglied in Geschäftsleitungen von Kommunikationsagenturen gearbeitet, die außer mir ausschließlich von Männern besetzt waren. Tagtäglich war ich herausgefordert, einen authentischen, weiblichen Führungsstil zu praktizieren, der nicht als Kopie der Männerwelt daher kam.

Wenn Männer und Frauen auf der Suche nach einer erfolgreichen Work-Life-Balance zu mir kommen, kann ich nachvollziehen, welche Sorgen und Nöte sie beim Spagat zwischen Beruf und Familie bewegen. Denn als vierfache Mutter habe ich ausreichend Erfahrung gesammelt und Strategien entwickelt, die Anforderungen meiner Großfamilie mit denen erfolgreicher Organisationen in Einklang zu bringen.

Wenn Frauen zu mir kommen, weil sie nach einer Familienphase wieder in den Job einsteigen wollen, ist mir bewusst, worauf sie achten müssen, damit sie für die Anforderungen des Wiedereinstiegs professionell wie persönlich gewappnet sind und gleichzeitig im Auge behalten, nicht nur auf die anderen, sondern auch auf sich selbst aufzupassen.

Ein Coaching-Prozess läuft bei mir in klar nachvollziehbaren Schritten ab. Zunächst führe ich mit Ihnen ein kostenloses telefonisches Vorgespräch, in dem ich Ihnen meine Vorgehensweise und den zeitlichen Ablauf darlege. Es ist durchaus möglich, dass Sie mit einem Coaching-Anliegen zu mir kommen, das zu Beginn unklar und unübersichtlich erscheint. Deshalb ist es meine Aufgabe, mit Ihnen herauszufinden, ob Ihr aktuelles Anliegen tatsächlich ihr Kernthema ist – oder ob sich hinter Ihrem Problem nicht noch ein anderes verbirgt. Die Erfahrung zeigt, dass die Sicht vieler Klienten interessenorientiert und – aufgrund von Verdrängung – eingeschränkt ist.

Basierend auf meiner Expertise und einem hohen Maß an Empathie, entscheiden wir im persönlichen Gespräch, ob wir das von Ihnen vorgetragene Coaching-Anliegen noch einmal anders oder neu formulieren. Wenn wir es neu formulieren, berücksichtige ich stets, was unter den gegebenen Umständen machbar ist. Die Machbarkeit hängt von Ihrer Zeit, Ihren Kompetenzen und Ihren Fähigkeiten ab.

Anschließend werden wir gemeinsam Ihr Thema präzisieren und ein realistisches Ziel definieren. Dabei werden wir in Etappen arbeiten und Veränderungen herbeiführen. Außerdem gebe ich Ihnen eine Empfehlung, wie viele Coaching-Sitzungen ich in etwa für angemessen halte. Zusammen erstellen wir einen Maßnahmenplan, der Ihrem Charakter und Wesen entspricht und auf Ihr Ziel fokussiert ist.

Nach Abschluss unserer Coaching-Sitzungen, die in der Regel im Abstand von zwei bis vier Wochen stattfinden, bewerten Sie den Erfolg Ihrer Veränderungen und entscheiden, ob wir eventuell in größeren zeitlichen Abständen erneut zum Coaching zusammenkommen, um das veränderte Verhalten zu stabilisieren.

Grundsätzlich gilt: Sie sagen mir, was Sie von mir erwarten, ich sage Ihnen, nach welchen Prinzipien ich arbeite.

Meine Erfahrung hat mir gezeigt: Gutes Coaching ist begrenzt und dauert in der Regel nicht länger als zehn Sitzungen, häufig geht es sogar schneller. Alle Probleme, die in diesem Zeitraum nicht zu lösen sind, bedürfen anderer Hilfe.

HINKELMANN - change management, coaching & communication - Regine Hinkelmann

Please Rotate

Bitte drehen Sie Ihr Gerät, um die Website optimiert zu sehen.
Vielen Dank.